Vom 6. bis 12. Oktober 2017 fand im Rahmen der internationalen Messe "ANUGA 2017" (Köln) das 3. Deutsch-Ukrainische Food Forum statt.

Das Forum wird vom Projekt "Agritrade Ukraine" in Zusammenarbeit mit der Kiewer Industrie- und Handelskammer, der Industrie- und Handelskammer der Ukraine, der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer, dem Generalkonsulat der Ukraine in Düsseldorf und der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf durchgeführt.
Die Teilnehmer der Veranstaltung hatten die Möglichkeit, eine der größten internationalen Lebensmittelmessen "ANUGA 2017" zu besuchen, an der bilateralen deutsch-ukrainischen Veranstaltung in der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf und im Generalkonsulat der Ukraine in Düsseldorf teilzunehmen, neue Kontakte während des Empfangs "Ukrainischer Abend" auf dem nationalen ukrainischen Messestand zu knüpfen und die Hauptverwaltung METRO AG kennenzulernen.
Am 7 Oktober fand im Konferenzsaal „Kölnmesse“ das deutsch-ukrainische B2B Forum unter Teilnahme von ukrainischen Herstellern (Fores, West Berry, Veres, Chumak u.a.) und den Vertretern von deutschen Unternehmen, der stellvertretenden Ministerin für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine zu den Fragen der europäischen Integration Olga Trofimtsewa, dem Direktor des Departments „Politik der EU, internationale Zusammenarbeit, Fischerei“, dem Bundesministerium für Verpflegung und Landwirtschaft German Jojbb, dem Leiter der deutsch-ukrainischen Industrie- und Handelskammer Alexander Markus und der Vertreterin von „METRO“ Iwonna Bollow statt.

Am 8 Oktober fand auf dem ukrainischen Stand von Kiewer IHK „Der ukrainische Abend“ statt, wobei alle Teilnehmer sich miteinander informell unterhalten konnten.
Der dritte Tag des Forums (9.10.17.) wurde dem Besuch des Generalkonsulates der Ukraine in Düsseldorf und der IHK Düsseldorfs unter Teilnahme von ukrainischen und deutschen Unternehmen gewidmet. Das Ziel der Veranstaltung war es, das Potenzial ukrainischer Hersteller zu präsentieren, neue Geschäftskontakte aufzubauen und das Interesse an den nationalen Lebensmittelherstellern zu erhöhen.

Am letzten Tag des Forums (11.10.17) hat der Projektleiter von „Agritrade Ukraine“ Andre Pilling ein Store-Check in einem der größten Supermärkte des Netzes „EDEKA“ durchgeführt. Später gab es das Treffen mit dem Hauptgeschäftsführer der Lebensmittelabteilung und dem Leiter der Einkaufsabteilung des METRO-Netzes. Vertreter von METRO haben ukrainische Delegation über die Arbeitsprinzipien, die Haupttendenzen zwischen den Käufern und die Möglichkeiten für unsere Hersteller informiert.

Загрузка... .